Streupflichten Räumpflichten Winterpflichten bei Schnee und Eis räumen

Hier bekommen Sie einen guten Überblick / Video welche Streupflichten / Räumpflichten in welchem Zeitraum bestehen.

Bei den sogenannten Winterpflichten muß vor allem der Eigentümer im Winter die Gehwege von Eis  / Glatteis und Schnee räumen.

Überblick über die Streupflichten / Räumpflichten:

  • generell ist der Eigentümer verantwortlich den Schnee zu räumen bzw. das Eis zu beseitigen – der Eigentümer kann für diese Tätigkeit aber einen Dienstleister / Winterdienst beauftragen
  • Sofern dies im Mietvertrag ausdrücklich enthalten ist, muß der Mieter ran.
  • Streupflicht / Räumpflicht:
    • beginnt werktags um 7 Uhr morgens
    • beginnt an Sonn- bzw. Feiertagen spätestens um 9 Uhr morgens
    • dauert in Wohngebieten bis 20 Uhr abends
  • wenn Bedarf besteht muß auch mehrmals am Tag eine Räumung erfolgen
  • Streupflichten / Räumpflichten bei den Bürgersteigen vor dem Haus:
    • müssen generell bis 1,2 m Breite geräumt werden – 2 Leute müssen hier genügend Platz haben und gefahrlos aneinander vorbeigehen können
    • in einzelnen Städten (z.B. Berlin) muß der Gehweg 1,5 m breit geräumt werden
  • Nutzung von Schneefräsen laut der Lärmschutzverordnung in Wohngebieten:
    • werktags nur von 7 bis 20 Uhr
    • kein Einsatz an Sonntagen / Feiertagen – an diesen Tagen muß wieder per Hand mit der Schneeschaufel geräumt werden

Sollte man die Streu- und Räumpflicht verletzen, kann dies im Extremfall zu erheblichen Kosten führen  (Schadensersatz, Schmerzensgeld, …). Hier schützt eine Haus- und Grundbesitzer Haftpflichtversicherung.

Verboten ist auch das Warmlassenlaufen des Automotors (10 Euro Bußgeld). Die Autoscheiben bzw. -spiegel müssen freigekratzt sowie das Kennzeichen muß lesbar sein. Das Auto muß auch Winterreifen bzw. Allwetterreifen haben (M / S Symbol).